vilniuswege

streifen2-

Dieses Fotoprojekt wurde neben zwei weiteren Fotoprojekten (Vilnius-Tage und Seelentore) im Sommer 2002 in Villnius während eines einmonatigen Atelieraufenthalts realisiert. Die Reise, das Atelier und der Aufenthalt wurden mir von der Stadt Salzburg und Vilnius zur verfügung gestellt, dafür auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank.

»Betreten erlaubt«

Das »Betreten« hat mich betroffen gemacht. Ich habe die Stadt schrittweise ergangen, um Wege von Betroffenen zeitlich versetzt zu kreuzen. Ausgestellt wurde das Projekt in Salzbug, Vilnius und Vöcklabruck, wo es durch den Botschafter der Republik Litauen eröffnet wurde.